Happy Slapping

Happy Slapping

Kurzspielfilm - Philipp Kässbohrer - Deutschland 2008

Laufzeit: 19 Minuten

Empfohlen: ab 14 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

13 Bewertungen

Beschreibung

Kurzspielfilm zu den Themen Happy Slapping und Cybermobbing: Vier Freundinnen haben sich eine Mutprobe ausgedacht: Eine von ihnen soll einen wildfremden Passanten schlagen und dieses soll gefilmt werden. Doch aus einem gewalttätigen "Scherz" wird zunehmend Schlimmeres: Eines der Mädchen wird zum Mobbing-Opfer, das gequält wird und dieses Quälen wird mit dem Handy gefilmt.

Im ROM-Teil: Unterrichtsbezüge, Vorschläge für die Elternarbeit, methodische Vorschläge, Hintergrundinformationen (Info-Blätter), 14 Schülerarbeitsblätter, Bildergalerie, juristische Fragen.

Weiterführende Links

>> Filmtipp Clearingstelle Medienkompetenz Beschreibung, Einsatzfelder Medienpädagogik

Trailer


Details

Genre: Kurzspielfilm
Schlagworte: Macht, Unterdrückung, Mobbing, Mädchen, Anpassung, Gewalt, Medienpädagogik, Konflikte, neue Medien, Gewaltlosigkeit
Adressaten: Erwachsenenbildung, Fort- und Weiterbildung, Gymnasium (S1), Hauptschule/Mittelschule, Realschule, Sek. I - schulartübergreifend