Lüge und Wahrheit

Lüge und Wahrheit

Dokumentarfilm - Stefan Ludwig - Deutschland 2023

Empfohlen: ab 14 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

0 Bewertung

Beschreibung

Durchschnittlich lügen wir zweimal pro Tag. Manche Menschen tun dies mit böser Absicht, andere wollen mit ihrer Lüge jemandem die unangenehme Wahrheit ersparen oder jemanden schützen. Dagegen steht das 8. Gebot: „Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten“. Heißt das, wie es geläufig verkürzt wird: „Du sollst nicht lügen“? Und was ist überhaupt eine Lüge: Täuschung, Verleumdung, Irrtum, ...?
Die Produktion ergründet an Beispielen aus dem Alltag die Absichten und Folgen von Lügen und unterscheidet verschiedene Formen der Lüge. Schülerinnen und Schüler lernen erste philosophische Standpunkte kennen, schulen ihr Unrechtsbewusstsein und erarbeiten sich Handlungsalternativen für schwierige Situationen.

Fünf Kurzfilme thematisieren das breite Spektrum von Täuschung über Notlüge bis Verleumdung. Die Filme provozieren direkt zur Stellungnahme. Ergänzende Interviews mit einer Expertin regen zur vertieften Auseinandersetzung an.


Details

Genre: Dokumentarfilm
Schlagworte: Lügen, Notlügen, Wahrheit, 10 Gebote, Zehn Gebote, 8. Gebot, Konflikte, Unrechtsbewusstsein, Verleumdung, Bonhoeffer, Gewissen
Adressaten: Hauptschule/Mittelschule, Gymnasium (S1), Gymnasium (S2), Realschule, Berufsschule, Sek. I - schulartübergreifend, Sek. II - schulartübergreifend