Werwolf

Werwolf

Dokumentarfilm - Florian Arndt, Arvid Neid - Deutschland 2020

Laufzeit: 29 Minuten

Empfohlen: ab 12 Jahren

1 Bewertung

Beschreibung

Die kurzweilige und fassettenreiche Erzählung lädt inhaltlich zur Diskussion und zum Nachdenken über persönliche und gesellschaftliche Ansprüche an das Leben ein. Der Film motiviert zum Gedankenaustausch und regt zum Hinterfragen von Zeitzeugen und Familiengeschichten an - gemacht mit Animationselementen und lockeren Interviews.

Werwolf informiert auch zum oft vergessenen Teil deutscher Geschichte.
Der Film startet mit einem harten Einstieg, hält aber die aufgebaute Spannung bis zum Ende.

"als mutmaßliche „Werwölfe“, einer späten NS-Gruppierung, angeklagt erleiden Herbert und sein Schulfreund Hans Georg ein Martyrium von über 5 Jahren Strafgefangenschaft."

Schweißgebadet und desorientiert wacht Herbert Grob mitten in der Nacht auf. Eine von zahllosen Nächten in denen ihm furchtbare Erinnerungen den Schlaf rauben. Obwohl diese fast 60 Jahre zurück liegen, sind Angst und Schmerz immer noch allgegenwärtig.

Dabei begann der Sommer 1947 für Herbert so vielversprechend. Mit 17 Jahren traf er seine erste große Liebe, Eva. Doch schon zwei Wochen später wurde das junge Paar wieder auseinandergerissen. Uniformierte Männer der Sovjet-Besatzung verhafteten Herbert und seinen Schulfreund Hans-Georg mit dem Vorwurf, sie hätten in einer späten NS-Gruppierung, den sogenannten WERWÖLFEN, gedient. So durchliefen sie ein Martyrium von über 5 Jahren in Strafgefangenschaft. Die Bedingungen in den Lagern waren unmenschlich. Fast die Hälfte aller Gefangenen starb. Ein einziges Mal durfte Herbert einen Brief an seine Familie schreiben. Darin bat er auch um ein Foto von seiner Freundin Eva.

Trailer


Details

Genre: Dokumentarfilm
Schlagworte: Nachkriegszeit, Erste Liebe, Partnerschaft
Adressaten: Hauptschule/Mittelschule, Gymnasium (S1), Gymnasium (S2), Jugendarbeit, Konfirmandenarbeit, Erwachsenenbildung, Seniorenarbeit, Realschule, Berufsschule, Gemeindearbeit, Sek. II - schulartübergreifend

Als Online-Medium verfügbar bei folgenden Medienzentralen

Im Verleih bei folgenden Medienzentralen