Wem gehört der Schnee?
Eine Ringparabel

Wem gehört der Schnee?

Reihe: Bilderbuchkino

Bilderbuchkino - Antonie Schneider - Deutschland 2020

Laufzeit: 5 Minuten

Empfohlen: ab 5 Jahren

0 Bewertung

Beschreibung

Wenn es schneit in Jerusalem – was nur ganz selten passiert –, spielen die Kinder Mira, Samir und Rafi begeistert im Schnee. Weil der Schnee so kostbar ist, will jeder von den dreien am meisten Schnee besitzen. Aber wem gehört der Schnee und wer hat den Schnee überhaupt gemacht? Welcher Gott? Für jedes der drei Kinder hat Gott einen anderen Namen, weil sie unterschiedlichen Religionen angehören. Sie packen den Schnee in ihre Taschen und gehen zu ihren jeweiligen Glaubensvertretern: Rabbi, Priester und Imam. Als sie dort ankommen, stellen sie fest, dass der Schnee in ihren Taschen geschmolzen ist.

Antonie Schneider, die seit vielen Jahren religiöse Themen für Kinder verständlich macht, behandelt dieses brisante Thema behutsam und erzählt eine Ringparabel in Anlehnung an Gotthold Ephraim Lessings Werk „Nathan der Weise“. Die Illustratorin Pei-Yu Chang entführt uns mit ihrer außergewöhnlichen Beobachtungsgabe in ein multikulturelles Jerusalem.


Details

Genre: Bilderbuchkino
Schlagworte: Weltreligionen, Toleranz, Jerusalem, Gott, Islam, Judentum, Christentum, Streit, Freundschaft, Besitzstreben, Theologisieren, interreligiöser Dialog
Adressaten: Grundschule, Elementarerziehung, Förderschule