Hiobs-Botschaften
Von Widerstandskraft & Resilienz

Hiobs-Botschaften

Dokumentarfilm - Tobias Dörr ; Christoph Guggenberger - Deutschland 2020

Laufzeit: 45 Minuten

Empfohlen: ab 16 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

0 Bewertung

Beschreibung

Der Verlust eines geliebten Menschen, ein tragischer Unfall, finanzieller Ruin oder eine schockierende Diagnose. Viele Menschen zerbrechen daran, einige Menschen können in solchen Krisen sogar wachsen. Ein entscheidender Faktor dabei ist die Resilienz. Der Dokumentarfilm porträtiert drei Menschen und wie sie es schafften, trotz schwerer Schicksalsschläge Ja zum Leben zu sagen:
Silke ist acht Jahre alt, als sie bei einem Spaziergang von einem Güterzug überrollt wird und beide Beine verliert. Seitdem geht sie auf Händen durch die Welt. Alfred investiert mit seiner Familie in ein Lebensmittelunternehmen. Doch die Firma kann sich nicht am Markt behaupten. Die Familie verliert Millionen, die Ehe zerbricht. Die lebhafte Katarina wird Professorin für Designgeschichte in New York. Die Diagnose Gehirntumor verändert ihr Leben. Gemeinsam ist den drei Menschen, dass jede*r es auf seine ganz eigene Art und Weise geschafft hat, mit der Krise umzugehen. Parallel zu den Erfahrungsberichten setzen der Theologe Prof. Dr. Clemens Sedmak und der Notfallseelsorger Hermann Saur diese Schicksale in Beziehung zur biblischen Hiobsgeschichte. Wer war Hiob, und wie kann man diese Jahrtausende alte Erzählung heute verstehen?
Mit didaktischem Material und Leitfaden zum Thema "Resilienz stärken".

Trailer


Details

Genre: Dokumentarfilm
Schlagworte: Leid, Biografie, Unfall, Resilienz, Glaube, Krankheit, Notfallseelsorge, Schicksalsschläge, Hiob, Vorbild, Vorbilder
Adressaten: Jugendarbeit, Erwachsenenbildung, Fort- und Weiterbildung, Berufsschule, Sek. II - schulartübergreifend

Als Online-Medium verfügbar bei folgenden Medienzentralen

Im Verleih bei folgenden Medienzentralen