Romys Salon

Romys Salon

Originaltitel: Kapsalon Romy

Spielfilm - Mischa Kamp - Deutschland, Niederlande 2019

Laufzeit: 90 Minuten

Empfohlen: ab 10 Jahren - FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

7 Bewertungen

Beschreibung

Eigentlich gefällt es Oma Stine gar nicht, dass sie nach der Schule auf ihre Enkelin Romy aufpassen muss. Schließlich hat sie noch einen Friseursalon zu schmeißen! Aber ihre frisch geschiedene Tochter Margot muss selber arbeiten, also bleibt ihr keine andere Wahl, wenn sie sie unterstützen will. So kommt Romy jeden Nachmittag in den Salon ihrer Oma und hilft etwas mit. Doch mit der Zeit bemerkt das Mädchen, das mit ihrer Großmutter etwas nicht stimmt. Auf einmal spricht sie dänisch und kann nicht aufhören, von ihrer Kindheit in Dänemark und vom Meer zu erzählen. Romy versucht daraufhin alles, um ihrer Oma zu helfen, es soll nicht auffallen, dass Stine durcheinander ist. Doch ihr Plan geht mächtig schief, als die alte Dame eines Tages plötzlich im Nachthemd im Laden steht. Der Gang ins Pflegeheim scheint für Romys Oma daraufhin unausweichlich. Ihre Enkelin fragt sich derweil, ob es Stine dort auch gut geht, und schmiedet einen Plan, wie sie ihre Großmutter wieder aufmuntern kann...
Basiert auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Tamara Box.

Trailer


Details

Genre: Spielfilm
Schlagworte: Alzheimer, Demenz, Krankheit, Familie, Beziehung, Herausforderungen, Alltagsbewältigung, Veränderungen, Kinderbuchverfilmung, Familiengeschichte, alte Menschen, Generationen, Alter, Literaturverfilmung, Kinofilm, Kinderkino
Adressaten: Grundschule, Hauptschule/Mittelschule, Gymnasium (S1), Erwachsenenbildung, Seniorenarbeit, Fort- und Weiterbildung, Realschule, Sek. I - schulartübergreifend