Verletzendes Online-Verhalten

Verletzendes Online-Verhalten

Dokumentarfilm - didact media - Deutschland 2019

Laufzeit: 14 Minuten

Empfohlen: ab 12 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

0 Bewertung

Beschreibung

„Verletzendes Online-Verhalten“ sensibilisiert für Verletzbarkeit und Respekt in der Community und im Netz. Sie soll zum Erkennen der Rollen und Motive in einer Konfliktsituation befähigen und fördert Perspektivwechsel, Empathie und Netzcourage. Sie regt zur Reflexion von Verantwortung, Fürsorge und Achtsamkeit an. Handlungsoptionen wie das Aushandeln von Regeln werden aufgezeigt. Ziel ist der Erwerb einer digitalen Konfliktkompetenz.

Das Medium benennt anhand von Beispielen, wie Jugendliche im Netz bloßgestellt und an einen „digitalen Pranger“ gestellt werden, und fragt nach Motivation und Gründen der Täterinnen und Täter. Die DVD zeigt soziale und gesundheitliche Auswirkungen und Folgen für die Betroffenen auf.

Weitere Kapitel plädieren für „Mitfühlen statt Mitmachen“ und für „Verantwortung für sich und andere übernehmen“ oder zeigen Handlungsalternativen und ein Ausbrechen aus dem Rollenverhalten in der Gruppe und im Täter-Opfer-Verhältnis auf.

Am Ende motiviert die DVD, Regeln oder einen Verhaltenskodex aufzustellen, um sich auch im unpersönlichen Online-Kontakt mit Respekt und Achtsamkeit sowie fair zu begegnen.


Details

Genre: Dokumentarfilm
Schlagworte: Cybermobbing, Gewalt, Internet, soziales Netzwerk
Adressaten: Jugendarbeit, Erwachsenenbildung, Sek. I - schulartübergreifend