Wenn man nur noch traurig ist
Psychische Krankheiten

Wenn man nur noch traurig ist

Dokumentarfilm, Trickfilm - FriJus GmbH - Deutschland 2019

Laufzeit: 29 Minuten

Empfohlen: ab 8 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

0 Bewertung

Beschreibung

Die Multimediaformatierung basiert auf „Die Sendung mit der Maus Spezial: Die unsichtbare Krankheit“. Für die Nutzung in der Schule wurden die beiden Sachfilme sowie der Animationsfilm „ausgekoppelt“ und stehen mit Begleitmaterialien als eigenständige in sich abgeschlossene Medien zur Verfügung. Außerdem kann die gesamte Spezialmaus abgerufen werden.

Pflaster (Animationsfilm – 7 Minuten)
Trude, eine junge Ärztin, wohnt mit „Tier“ zusammen. „Tier“ kommt zu ihr in die Klinik, weil es sich den Finger gequetscht hat und es „sooooo weht tut“. Trude hat gerade keine Zeit, verspricht aber sobald als möglich ein Pflaster zu besorgen. Das Tier will nicht warten und macht sich zur Röntgenabteilung auf. Auf dem Weg dorthin trifft es einen Jungen, der eine unsichtbare Krankheit hat. Es unterhält sich mit ihm. Da kommt Trude und hat für das Tier ein Pflaster dabei, das nun aber eine ganz andere Verwendung bekommt.

Psyche – Oder was nicht sichtbar ist (Sachfilm – 4 Minuten)
Moderator Johannes erklärt anhand von verschieden farbigen Luftballons das „Innenleben“ von Menschen: Gefühle, wie Trauer und Angst, Freude oder Erinnerungen und Erlebnisse.

Hilfe für psychisch kranke Kinder (Sachfilm – 14 Minuten)
In einer Klinik für Kinder- und Jugendpsychotherapie spricht Johannes mit Ärztinnen/Therapeutinnen über die Behandlungsmöglichkeiten für Kinder mit psychischen Krankheiten, z. B. den Abbau von Ängsten bei Hunden.


Details

Genre: Dokumentarfilm, Trickfilm
Schlagworte: Depressionen, Mutlosigkeit, Therapie, Ängste, Gehirn, Psyche, Sampler, Gesundheit, Krankheit, Angst
Adressaten: Grundschule, Hauptschule/Mittelschule, Gymnasium (S1), Fort- und Weiterbildung, Realschule, Sek. I - schulartübergreifend