Kleine Menschen - große Fragen
Die religionspädagogische Sendung aus der Alten Schmelzerei Metzingen

Kleine Menschen - große Fragen

Dokumentarfilm - Johannes Rosenstein - Deutschland 2018

Laufzeit: 125 Minuten

Empfohlen: ab 14 Jahren

0 Rezension

Beschreibung

„Kleine Menschen - große Fragen“ ist eine fünfteilige Filmreihe zur (inter-)religiösen Bildung in Kitas. Die je 25-minütigen Beitrage befassen sich mit diesen Themen:

- Was ist, wenn Oma stirbt?
- Kann ich Gott sehen?
- Gibt es (mehr als) einen Gott?
- Wie ist das mit dem Kreuz?
- Lieber Gott, hörst du mich?

Die Reihe richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher in Kindergärten und Kitas, die im Bereich der religiösen Bildung kompetent auskunftsfähig sein wollen. Darüber hinaus sind die Filme auch ein Beitrag für eine gelingende Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und (religions-) pädagogischen Fachkräften, z.B. wenn es gilt, das religionspädagogische Konzept einer Einrichtung Vätern und Müttern begründet darzulegen. Nicht zuletzt ermöglichen die Filme angehenden Erzieherinnen und Erziehern in der Ausbildung an Fachschulen bzw. pädagogischen Hochschulen eine qualifizierte Auseinandersetzung mit religionspädagogischen Lehrinhalten.

Alle Filme bestehen jeweils aus vier- bis siebenminütigen Filmclips, die von einem Fachgespräch gerahmt werden. Die Expertinnen und Experten kommen dabei aus der (wissenschaftlichen) Religionspädagogik sowie aus dem Berufsfeld Kindergarten und Kita. Zusätzlich hat das Institut für Religionspädagogik in Freiburg pädagogisches Begleitmaterial mit Tipps zum Einsatz der Filme, z.B. bei Elternabenden, erarbeitet.


Details

Genre: Dokumentarfilm
Schlagworte: Elementarerziehung, Elternarbeit, Kindergarten, Religionspädagogik, Gottesbild, Theologisieren, Gottesfrage, Kindertheologie
Adressaten: Elementarerziehung, Erwachsenenbildung, Fort- und Weiterbildung