Indien, Land der modernen Sklaven
India, land of modern slaves

Indien, Land der modernen Sklaven

Dokumentarfilm - David Muntaner - Deutschland 2018

Laufzeit: 24 Minuten

Empfohlen: ab 14 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

2 Bewertungen

Beschreibung

Berichte der UN zeigen, dass es vermutlich 30 Millionen Sklaven weltweit gibt. Zu den am meisten betroffenen Ländern gehört Indien, das mit 15 Millionen Fällen etwa die Hälfte aller Sklaven weltweit zählt. Der Dokumentarfilm analysiert, unter welchen Bedingungen Menschen in Indien arbeiten müssen und wie sich Sklaverei heute darstellt. Menschenhändler haben neue und subtilere Möglichkeiten gefunden, Menschen zu versklaven. Diese Methoden bedeuten nicht länger, dass Männer und Frauen in Ketten gelegt werden, sondern umfassen jegliche Art von Menschenhandel, Zwangsarbeit, Schuldknechtschaft und Kinderarbeit. Opfer der Sklaverei und Menschenrechtler kommen zu Wort, aber auch Menschenhändler äußern ihre Meinungen und rechtfertigen ihr Tun.


Details

Genre: Dokumentarfilm
Schlagworte: Menschenrechte, Unterdrückung, Ausbeutung, Gerechtigkeit, Werte, Menschenwürde
Adressaten: Hauptschule/Mittelschule, Gymnasium (S1), Gymnasium (S2), Realschule, Berufsschule, Sek. I - schulartübergreifend, Sek. II - schulartübergreifend

Als Online-Medium verfügbar bei folgenden Medienzentralen

    Zur Zeit nicht als Online-Medium verfügbar.

Im Verleih bei folgenden Medienzentralen