Lenchen Luther, der Buchdruck und die Reformation

Lenchen Luther, der Buchdruck und die Reformation

Dokumentarfilm, Trickfilm - Deutschland 2018

Laufzeit: 16 Minuten

Empfohlen: ab 6 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

0 Rezension

Beschreibung

Lenchen Luther (Trickfilm, 7 Min.)
Was für Abenteuer! Lenchen Luther kann gar nicht genug bekommen von den Erzählungen ihrer Eltern: Als junger Mönch legt sich ihr Vater Martin mit niemand geringerem an als dem Kaiser und dem Papst. Das ist so mutig und gefährlich, dass er sich monatelang auf der Wartburg verstecken muss. Genug Zeit, um die Bibel zum ersten Mal ins Deutsche zu übersetzen. Was Martin schreibt, liest auch die Nonne Katharina. Sie widersetzt sich selbst den strengen Regeln im Kloster. Und entschließt sich zur Flucht. Um Hilfe bittet sie auch den Mönch Martin in einem Brief…

Die Erfindung des Buchdrucks und die Verbreitung der Reformation (Dokumentarfilm, 9 Min.)
In dem Sachfilm aus der "Sendung mit der Maus" zeigt Armin, wie die Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg die Reformation ermöglichte. Ein Mitarbeiter des Gutenberg-Museums in Mainz gießt mit Blei Buchstaben, fügt diese zu Zeilen und schließlich zu einer Seite zusammen, schwärzt die Buchstaben ein und stellt eine beliebige Anzahl von Drucken her. Luther selbst hatte damals seinen Text vervielfältigen lassen, andere Druckereien übernahmen den Text und druckten ihn nach, sodass die Gedanken im ganzen Reich verbreitet wurden.

Beide Filme sind auch in Versionen mit Gebärdensprache vorhanden.
Weitere Filmclips zu Luthers Leben, dem Ablasshandel und Luther vor dem Reichstag in Worms ergänzen die Produktion.


Details

Genre: Dokumentarfilm, Trickfilm
Schlagworte: Reformationszeit, Martin Luther, Protestantismus, Kirchengeschichte, evangelisch, Reformation, Glaube
Adressaten: Grundschule, Kindergottesdienst, Sek. I - schulartübergreifend