Ein Dorf sieht schwarz

Ein Dorf sieht schwarz

Originaltitel: Bienvenue à Marly-Gomont

Spielfilm - Julien Rambaldi - Frankreich 2017

Laufzeit: 90 Minuten

Empfohlen: ab 12 Jahren - FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

24 Bewertungen

Beschreibung

Seyolo Zantoko ist frisch-diplomierter Arzt. Aufgewachsen in Zaire, dem heutigen Kongo, hat er gerade, 1975, sein Medizinstudium in Lille abgeschlossen. Als er einen Job in einem kleinen Dorf nördlich von Paris angeboten bekommt, beschließt er, mit seiner Familie nach Frankreich auszuwandern. Die Stelle als Leibarzt des Präsidenten in Zaire schlägt er aus, er möchte ein anderes Leben für sich und seine Familie. So macht sich die Familie auf, Pariser Stadtleben vor den Augen - und landet in der französischen Provinz. Bei Dorfbewohnern, die zum ersten Mal in ihrem Leben einem afrikanischen Arzt begegnen und alles tun, um dem "Exoten" das Leben schwer zu machen. Aber wer mutig seine Heimat verlassen hat und einen Neuanfang in einem fremden Land wagt, lässt sich so leicht nicht unterkriegen. Und so wird, nach allerlei Hürden, das kleine französische Dorf schließlich eine echte Heimat für Seyolo und seine Familie.

Trailer


Details

Genre: Spielfilm
Schlagworte: Kirchenkino, Lebensträume, Biografien, Fremdenfeindlichkeit, Migration, Integration, Vorurteile, Rassismus, Träume, multikulturelle Gesellschaft, Kinofilm, Erwachsenenkino
Adressaten: Jugendarbeit, Erwachsenenbildung, Gemeindearbeit, Sek. II - schulartübergreifend