Opas Engel

Opas Engel

Reihe: Kurzfilme Ethik

Trickfilm - Katrin Magnitz - Deutschland 2002

Laufzeit: 7 Minuten

Empfohlen: ab 5 Jahren - FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

15 Bewertungen

Beschreibung

Animationsfilm nach dem Bilderbuch von Jutta Bauer.

Er war stets der Mutigste, kletterte auf die höchsten Bäume und sprang in die tiefsten Seen - nicht ahnend, welchen Gefahren er sich aussetzte - erzählt der schwerkranke Großvater seinem Enkel. Der kleine Junge besucht ihn immer im Krankenhaus. Über den Tod des Großvaters kann er sich später hinwegtrösten, weil dieser ihm so viel aus seinem Leben erzählt hat. Aber wie war das alles möglich? Weshalb liefen brenzlige Situationen meistens glimpflich ab? Opa hatte das ganz große Glück, dass jemand auf ihn aufpasste! - Das Leben des Großvaters wird in einer großen Rückblende erzählt, wobei sich die beiden Figuren stark ähneln, wie wenn Selbstbewusstsein und Glaubenssicherheit auf den Jungen bereits übergegangen wären.


Details

Genre: Trickfilm
Schlagworte: Generationen, Tod, Familie, Glaube, Sterben, Kurzfilmkino, Impulsfilm
Adressaten: Fort- und Weiterbildung, Kindergottesdienst, Elementarerziehung, Grundschule