Katharina von Bora
Nonne, Geschäftsfrau, Luthers Weib

Katharina von Bora

Dokumentarfilm - Dirk Otto - Deutschland 2009

Laufzeit: 45 Minuten

Empfohlen: ab 12 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

28 Rezensionen

Beschreibung

Als der aufrührerische Mönch Martin Luther auf dem Höhepunkt der Bauernkriege die Nonne Katharina von Bora heiratet, löst das einen Skandal aus. Die junge sächsische Adelige ist selbstbewusst, gebildet und eigensinnig. Mit elf anderen Nonnen floh sie unter Todesgefahr aus dem Kloster. Nach der Hochzeit managt nun Katharina Luthers Anwesen. In nur 15 Jahren macht sie aus dem Hause Luther ein blühendes mittelständiges Unternehmen und aus ihrem Mann einen der größten Grundbesitzer Wittenbergs. Nach Luthers Tod muss die arme Witwe um Luthers Erbe kämpfen, "Bettelbriefe" an Fürsten und Könige schreiben. Auf der Flucht vor der Pest erleidet sie einen Unfall. Im Dezember 1552 stirbt sie an den Folgen des Sturzes.

Die Dokumentation hat zahlreiche Spielfilmelemente: In Bildsequenzen werden Szenen dargestellt, teilweise mit Musik unterlegt. Die Geschichte wird von einem Sprecher erzählt, durch Zitate veranschaulicht und gedeutet. Eingefügt sind Porträts und zeitgenössische Quellen


Details

Genre: Dokumentarfilm
Schlagworte: Kirchengeschichte, Reformationszeit, Lebensbilder, Biografien, Frauen, Reformation, Emanzipation, Lebenssinn, Mittelalter, Menschenbild, Selbstbewusstsein
Adressaten: Erwachsenenbildung, Gemeindearbeit, Gymnasium (S1), Hauptschule/Mittelschule, Jugendarbeit, Realschule, Sek. I - schulartübergreifend, Sek. II - schulartübergreifend, Seniorenarbeit