Gibt es einen Gott? Die Gottesbeweise

Gibt es einen Gott? Die Gottesbeweise

Dokumentarfilm - Anna Schreiber, Johannes Rosenstein - Deutschland 2015

Laufzeit: 18 Minuten

Empfohlen: ab 16 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

31 Rezensionen

Beschreibung

Theologen und Philosophen haben immer wieder versucht, den Glauben zusammenzubringen mit der menschlichen Vernunft. Alle Ansätze, sich Gott kraft des Verstandes zu nähern, sind dabei abhängig von der Zeit und der kulturellen Erfahrungswelt ihrer Denkväter. Die Produktion beleuchtet Meilensteine in der Geschichte der Gottesbeweise, vom 'denknotwendigen' Aufweis Gottes durch Anselm von Canterbury und Thomas von Aquin über Blaise Pascals und Immanuel Kants 'Chancen' durch den Glauben für Individuum und Gesellschaft, hin zum modernen Ansatz Hans Küngs. Komplexe Gedankengänge werden in Legetrick-Animationen anschaulich auf das Wesentliche reduziert. Kirchenhistorikerin Prof. Gisa Bauer und Fundamentaltheologe Prof. Armin Kreiner erläutern die Gottesbeweise und ordnen sie in ihren jeweiligen philosophie- und kulturgeschichtlichen Kontext ein.

Weiterführende Links

Trailer


Details

Genre: Dokumentarfilm
Schlagworte: Philosophie, Humanismus, Theologie, Atheismus, Glaubenszweifel, christlicher Gottesglaube, Glaube, Ethik, Sinnfragen, Gottesvorstellungen, Religion, Zweifel, Theodizee, Schicksal, Utopien, Helfen, Wunder, Gottesbilder, Wahrheit, Gottesbild
Adressaten: Gymnasium (S2), Erwachsenenbildung, Berufsschule, Sek. II - schulartübergreifend